Veranstaltungen
Vlastimil Teska und Marek Teska Musterarbeit

Vlastimil Teska und Marek Teska

Sonderausstellung
Vlastimil Teska und Marek Teska

Möbel und Innenarchitektur

29.08.2010 – 07.11.2010

Über die Veranstaltung

Die bei­den Ar­chi­tek­ten Vla­sti­mil und Marek Tes­ka ent­wer­fen kom­plet­te In­nen­ein­rich­tun­gen für Ge­schäfts- und Wohn­häu­ser, aber auch Mö­bel als Ein­zel­stü­cke. Vla­sti­mil Tes­ka, der 1945 in Pí­sek ge­bo­ren wur­de, stu­dier­te an der Kunst­ge­wer­be­schu­le in Prag.

Seit mehr als 40 Jah­ren ent­wirft und baut er Mö­bel. Un­ge­wöhn­li­che Sitz­mö­bel sind sei­ne Spe­zia­li­tät. Klin­gen­de Na­men wie die „Fürstin“, das „Dra­chen-Ei“ oder die „Cremerol­le“ spre­chen für sich. Es ent­ste­hen in­di­vi­du­el­le Stuhl-Per­sön­lich­kei­ten aus Ahorn, Ei­che, Nuss­baum. Ge­schwun­ge­ne Li­ni­en, or­ga­ni­sche For­men mit star­ker Farb­ge­bung zeich­nen sei­ne Sitz­ob­jek­te aus. Ger­ne kom­bi­niert er Holz mit Glas und setzt da­mit un­ge­wöhn­li­che Ak­zen­te. Sei­ne Stüh­le be­zeich­net Vla­sti­mil Tes­ka als Skulp­tu­ren, auf de­nen man auch sit­zen kann. Lan­ge Zeit ar­bei­te­te er als Mö­bel­de­si­gner für die Mö­bel­fa­brik Hi­kor in Pí­sek. Seit 1990 ist er frei­schaf­fend tä­tig ge­mein­sam mit sei­nem Sohn Marek.
Die­ser wur­de 1967 in Pí­sek ge­bo­ren und stu­dier­te in Prag, Wien und Jo­han­nis­burg Ar­chi­tek­tur. Ihr Ate­lier ha­ben Va­ter und Sohn in Prag und in Pí­sek. Bei­de sind au­ßer­dem Do­zen­ten an der Hoch­schu­le für An­ge­wand­te Kunst in Prag.

Die Aus­stel­lung im Hand­werks­mu­se­um zeigt Sitz­mö­bel, Ti­sche, Uh­ren so­wie Ent­wür­fe und Fo­to­gra­fi­en von aus­ge­führ­ten Häu­sern und kom­plet­ten In­nen­ein­rich­tun­gen.

Tickets

Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse im Handwerksmuseum. Info’s zu Ermäßigungen usw. finden Sie hier: Öffnungszeiten, Preise & Kontakt