Veranstaltungen
spielerisches Kunsthandwerk

Spielerisches Kunsthandwerk

Sonderausstellung
Spielerisches Kunsthandwerk

Spielzeug für Kinder und Erwachsene

23.11.2013 – 15.02.2014

Über die Veranstaltung

Spiel­zeug für Kin­der und Er­wach­se­ne stimmt ein auf die Weih­nachts­zeit:

Die Filz­tie­re von Ul­ri­ke Un­ter­lass-Klin­ger aus Salz­burg sind wah­re Phi­lo­so­phen. Ih­re „Ohr­wür­mer“ sin­gen fröh­lich „What a won­der­ful worl­d“. Ob „It­raumi­ne­d“, „Schwei­ne­hun­d“ oder wi­der­spens­ti­ger „Sta­chel­kopf“ je­des ih­rer Tie­re be­sitzt all­zu mensch­li­che Ei­gen­schaf­ten. Auch Hu­bert El­ler, Ke­ra­mi­ker aus Obern­zell, lädt uns ein in ei­ne Wun­der­welt von be­kann­ten, aber so noch nie ge­se­he­nen Tie­ren: Hier fin­det sich der ros­ti­ge Sä­ge-Fisch ne­ben der ver­rück­ten Kuh. Klas­si­sches Spiel­zeug sind die Holz­tie­re des Schrei­ners Hans­rue­di Schei­deg­ger aus Re­gens­burg. Sei­ne Me­na­ge­rie zeich­net sich durch ei­ne aus­ge­feil­te Holz­me­cha­nik aus. Wat­sche­l­en­ten, Kü­he und exo­ti­sche Tie­re sind be­weg­lich ge­ar­bei­tet und mit Rä­dern aus­ge­stat­tet, sie möch­ten in die Welt hin­aus fah­ren. Ein wah­res Hai-light sind die Ta­schen des Pols­terers und Gra­fi­kers Ro­bert Ten­ten aus Mön­chen­glad­bach. Aus dem Le­der ehe­ma­li­ger Sitz­mö­bel fer­tigt er skur­ri­le Hand­ta­schen mit Biss oder Hör­nern. Mit die­sen an­griffs­lus­ti­gen Ta­schen geht je­de Frau spie­le­risch durchs Le­ben.

Der Holz­schnit­zer Mar­kus Wag­ner be­zieht sich mit sei­nen Ober­am­mer­gau­er Schnürl­kas­perl auf tra­di­tio­nel­les Spiel­zeug sei­ner Hei­mat, das er aber mo­dern und hu­mor­voll um­setzt. Hier wird das Huhn zum Koch, der Hirsch zum Jä­ger. Do­ro­thea Sie­gert-Bin­der, Spiel­zeug­de­si­gne­rin aus Stauf­fen, ent­führt uns mit ih­ren Pa­pier­fi­gu­ren in ei­ne hei­te­re Welt. Ih­re ver­schmitz­ten Frau­en und weib­li­chen En­gel ver­sprü­hen Le­bens­freu­de und ver­kün­den ei­ne fro­he Bot­schaft.

Die kunst­voll ge­drech­sel­ten Krei­sel aus Holz, Bein und Horn von Ar­min Kolb aus Je­ver und Nor­bert Sa­watz­ki aus Ka­reth las­sen nicht nur Samm­ler­her­zen hö­her schla­gen. Ein­mal in Be­we­gung ge­setzt, glei­ten sie fast schwe­bend da­hin, so per­fekt be­herr­schen sie die Ro­ta­ti­on. Der Ke­ra­mi­ker Ha­rald Zell­ner aus Of­fen­berg in­ter­pre­tiert ein ver­trau­tes Spiel­zeug neu. Sei­ne Mur­mel­bah­nen, die wie mit­tel­al­ter­li­che Burg-Tür­me ge­baut sind, la­den zum Schus­sern ein.

Er­öff­nung: Sams­tag, 23.11. 2013 um 15 Uhr

Mit Be­gleit­pro­gramm für Schul­klas­sen und Grup­pen „Hand­spiel“ Sonn­tags­füh­rung durch die Aus­stel­lung am 26.01.2014 um 14 Uhr

Tickets

Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse im Handwerksmuseum. Info’s zu Ermäßigungen usw. finden Sie hier: Öffnungszeiten, Preise & Kontakt