Veranstaltungen
Licht und Lam­pen

Shining – Gertrud Hahn und Nani Weixler

Führung
Shining – Gertrud Hahn und Nani Weixler

Lampen-Lüster-Leuchtobjekte – Künstler Führung

16.12.2012 (14:00 – 16:00)

Über die Veranstaltung

Pas­send zur dunk­len Win­ters­zeit zeigt das Hand­werks­mu­se­um Deg­gen­dorf ei­ne Son­der­aus­stel­lung über Licht und Lam­pen. Die Glas­ge­stal­te­rin Ger­trud Hahn aus Obe­ros­ten­dorf und die Tex­til­künst­le­rin Na­ni Weix­ler aus Dies­sen be­schäf­ti­gen sich seit 20 Jah­ren mit die­sem The­ma. Am Sonn­tag, den 16. 12.2012 von 14 – 16 Uhr sind die bei­den Lam­pen­de­si­gne­rin­nen in der Aus­stel­lung „Shi­nin­g“ im Hand­werks­mu­se­um an­we­send. Sie wer­den durch die Aus­stel­lung füh­ren und ste­hen für Be­ra­tung und In­for­ma­ti­on zur Ver­fü­gung. Lam­pen sind der wich­tigs­te Wohn­ge­gen­stand, denn sie er­schlie­ßen erst den Raum und ge­ben ihm At­mo­sphä­re. Wer hier­über mehr wis­sen möch­te, über ei­ne idea­le Be­leuch­tung und au­ßer­ge­wöhn­li­che Leucht­ob­jek­te ist hier ge­nau rich­tig.

Na­ni Weix­ler ent­wirft und fer­tigt fei­ne, farb­kräf­ti­ge leuch­ten­de Ob­jek­te aus Sei­de und Or­gan­za. Ih­re kunst­voll ge­form­ten Lam­pen sind im­mer auch Leucht­ob­jek­te. Sie ge­stal­tet auch über­di­men­sio­nal gro­ße Licht­skulp­tu­ren. So ent­stand 2012 ge­mein­sam mit An­dre­as Klo­ker ein ge­heim­nis­voll schim­mern­des Licht­kreuz, das mit sei­nen Aus­ma­ßen von 14 Me­tern auf 8 Me­ter in der Mo­ritz­kir­che in Augs­burg be­ein­druck­te. Ne­ben Raum­in­stal­la­tio­nen fer­tigt sie auch Leucht­ob­jek­te für den Wohn­be­reich. Na­ni Weix­ler ver­ar­bei­tet Stof­fe zu drei­di­men­sio­na­len Ob­jek­ten na­he­zu oh­ne Näh­te. Tex­ti­le Skulp­tu­ren sind ihr The­ma seit Lan­gem, zu­erst wa­ren es Fah­nen und Win­d­ob­jek­te, dann Leucht- und Licht­ob­jek­te.

Ger­trud Hahn setzt mit ih­ren Ent­wür­fen Glas in Sze­ne, – ein Spiel mit Licht, Schat­ten und far­bi­gen Pro­jek­tio­nen. Ihr be­vor­zug­tes Ma­te­ri­al ist far­bi­ges mund­ge­bla­se­nes Über­fang­glas aus Wald­sas­sen oder sand­ge­strahl­tes Float­glas. Sie kann Glas wie be­weg­tes Pa­pier aus­se­hen las­sen, wie bei ih­ren Kron­leuch­tern oder Hän­ge­leuch­ten. Mit den ver­schie­den Gla­sein­sät­zen, die Ger­trud Hahn am Sonn­tag vor­füh­ren wird, zau­bern ih­re Lam­pen ganz un­ter­schied­li­che far­bi­ge Licht­bil­der an die Wand.

Die Aus­stel­lung Shi­ning ist noch bis zum 24. 2. 2013 im Hand­werks­mu­se­um zu be­wun­dern.

Tickets

Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse im Handwerksmuseum. Info’s zu Ermäßigungen usw. finden Sie hier: Öffnungszeiten, Preise & Kontakt